Neue Förderungen 2020

Was hat sich geändert:


KfW Förderung:


ab dem 24.01.2020 gibt es in vielen Produkten höhere Tilgungs- und Investitionszuschüsse und Kreditbeträge:


KfW-Effizienzhaus:


Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder den Kauf von saniertem Wohnraum erhöht sich der Tilgungszuschuss um 12,5 % auf bis 40 % beim KfW-Effizienzhaus 55 oder 25% beim KfW-Effizienzhaus 115.

Der maximale Kreditbetrag steigt um 20.000 Euro auf 120.000 Euro/Wohneinheit


KfW-Einzelmaßnahmen:

Bei energetischen Einzelmaßnahmen erhöht sich der Tilgungszuschuss auf 20%

Der maximale Kreditbetrag bleibt bei 50.000 Euro/Wohneinheit. Dies gilt auch für die Kreditvariante mit aktuell 0,75% Effektivzins/Jahr!


Heizungsförderung:

Ab dem 01.01.2020 wird die Heizungsförderung für Einzelmaßnahmen nahezu komplett vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) übernommen. Nah- und Fern­wärme sowie die Optimierung der Heizungsanlage werden weiterhin von der KfW gefördert. Nicht mehr gefördert werden: Einzelmaßnahme Öl-Brennwert-Heizungen, Gas-Brennwert-Heizungen, ergänzende Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und die Maßnahmenpakete Heizungspaket sowie Lüftungspaket.


BAFA:


Infografik


Steuerliche Absetzbarkeit von Energieeinsparmaßnahmen (Vorgaben des § 35c - Einkommensteuergesetz (EStG) sind zu beachten):

20 % der anrechenbaren Kosten können bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten eigenen Gebäuden (begünstigtes Objekt) von der Einkommensteuer abgezogen werden: 2 Jahre max. je 14.000 € und 1 Jahr max. 12.000 € bei

· Wärmedämmung von Wänden,

· Wärmedämmung von Dachflächen,

· Wärmedämmung von Geschossdecken,

· Erneuerung der Fenster oder Außentüren,

· Erneuerung oder Einbau einer Lüftungsanlage,

· Erneuerung der Heizungsanlage,

· Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung und

· Optimierung bestehender Heizungsanlagen, sofern diese älter als zwei Jahre sind.

· Kosten für qualifizierten Energieberater, wenn der Energieberater durch den Steuerpflichtigen mit der planerischen Begleitung oder Beaufsichtigung der energetischen Maßnahmen beauftragt worden ist können 50% der Kosten Steuermindern angerechnet werden.